Nokia5800XpressMusic Vor wenigen Wochen hat mich mein alter Wegbegleiter das Nokia N80 Internet verlassen. Nach zweieinhalb Jahren Dauerbetrieb (max. 1-2 Wochen war es aus) hatte sich der Slide-Mechanismus verabschiedet. Da ich meinen Vertrag erst kürzlich verlängert habe, musste also ein neues, unsubventioniertes Handy her.

Nach etwas längerem Überlegen konnte das Nokia 5800 Express Music den Sieg für sich entscheiden. Wichtige Punkte bei der Auswahl waren UMTS, GPS, WLAN, MP3 und leichtes Einlesen der alten Kontaktdaten, der Touchpad war Bonus.

Das Handy wurde von Amazon zügig geliefert, die Daten fanden mittels Nokia PC Suite schnell den Weg auf die 8GB große Speicherkarte ebenso das ein oder andere Liedchen. Das Handy lässt sich sehr gut bedienen, die Musikwiedergabe klingt sehr gut (habe die Öhrstöpsel aber gegen Mittelklasse-Hörer von Sennheiser eingetauscht) und alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Aber dann kam es wie es kommen musste, das alte Leid begann von neuem. Die Synchronisation von Nokia und Thunderbird. Auch 1-2 Versionssprünge der PC Suite später hat sich an dieser Unzulänglichkeit nichts geändert, Nokia verweigert seinen Kunden diese Option weiterhin, schade.

Eine Synchronisation der Kontakte wäre für mich aber auch ein Bonus, allerdings würde ich meinen Kalender gerne synchronisieren. Für die Arbeit und den Verein hat der ein oder andere Google-Kalender den Weg in meinen Thunderbird gefunden, diese wollte ich nun auch auf meinem Handy anzeigen lassen. Programme hierfür gibt es einige, allerdings haben diese meist das Beta-Stadium verlassen und sind nun kostenpflichtig (GooSync, GoogaSync). Diese Kosten (15 – 20 Euro/Jahr bzw. Lizenz) war ich dann aber doch nicht bereit zu tätigen.

Vor ein paar Tagen hatte ich mich aber bereits für eine Internet-Flatrate meines Handyanbieters entschieden (O2, Internet Option M) , und so war die endgültige Lösung gar nicht so schwer zu finden.
Google Mobile Calendar wird nun einfach über den Browser aufgerufen, es sind alle wichtigen Termine der nächsten Tage zu sehen, was will man mehr. Über ein Lesezeichen kann der Kalender schnell aufgerufen werden, dies setzt natürlich eine Internetverbindung voraus, aber umsonst ist nicht mal der Tod.

Bei der Gelegenheit hab ich auch Google Mobile Maps ausprobiert, funktioniert auch tadellos, O2 Ovi oder eine Software von TomTom, Garmin oder Navigon benötige ich vorerst also nicht.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt natürlich, "Google is watching me", aber das tun sie so oder so. 😉

Nokia 5800 Express Music, Synchronisation mit Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.