Sport ist Mord!

So, voller Tatendrang ging’s mal wieder zum Sport. Nach Monaten reiner Zockerei (WoW) und Faulenzen, wollte ich richtig durchstarten, nach 5 Minuten war’s dann auch scho wieder rum. Ein Kunstrasen ohne Wasser ist eben nichts, da knickt man eben schnell ma um, nun darf ich wieder faulenzen. 😀

Backup Tools

Ich habe mich in den letzten Wochen nach Programmen zum Backup von Ordnern und ganzen Festplatten umgesehen, und bin fündig geworden. Auf der Website www.point2click.de finden sich einige nette Tools, die man als Privatmann 4free nutzen darf.

Zu erwähnen ist da das Backup-Tool ZDBackup, aber auch so feine Dinge wie ZDCron sind durchaus für manch Spielerei geeignet. Das Backup Tool kann nahezu alles was man sich wünschen würde, das schreiben des Backups übers Netzwerk ist leider in der Freeversion deaktiviert, aber mit dem FTP Upload kann man das ja zur Not umgehen.

Das Tool ZDCron erklärt sich von selbst, Cronjobs für Windows eben. 😀

Fertisch!

Ich habe soeben meine Sudienarbeit abgegeben, auf die Fanfaren musste ich leider verzichten, aber vielleicht gibt es die ja bei der Diplomarbeit. Als nächstes steht erstma ein Großputz an und dann Beine baumeln lassen, oder so …

So, Datenserver läuft

Hab mich heute mal an einen meiner alten Rechner ran gewagt, ein betagter PIII 700, ihn entstaubt und ihm ein neue Linux-Version gegönnt. Schwups kamen dann noch zwei dicke Platten rein, und nu isses – dank Samba – ein netter Datenserver auf den ich mit den anderen Rechner ganz easy zugreifen kann.
Also entweder is Samba in den letzten Jahren einfacher geworden, oder aber mich hat in den letzten Monaten der Blitz getroffen, denn dat lief wie geschmiert.
So, nu heißt es erstma ausmisten und Daten schieben , Gigabit-Lan, das wärs. ^^