Meine Diplomarbeit geht voran, man glaubt es kaum. Um nun den wenigen Besuchern dieser Seite einen kleinen Einblick zu gewähren, gibt es zumindest mal drei Bildchen.

14112007046 14112007053 08112007043

Das erste Bild zeigt einen Teil des Kavitationskanals, den ganzen Kanal kann man nicht fotografieren, da er in das Institutsgebäude integriert ist, und über insgesamt drei Stockwerke verläuft.
Vorne links im Bild ist die Steuerung der Anlage zu sehen, hier wird zum einen die Geschwindigkeit der Strömung im Kanal geregelt, zum anderen aber auch die Leistung des Propellers. Hinter den weißen, da verkalkten, Fenstern liegt die Meßstrecke, also der Bereich des Kanals, indem die Messungen des Propellers stattfinden. Den Rest des Raumes nimmt dann der Beruhigungstank ein.

Das zweite Bild zeigt das Dynamometer des Kanals. Mit dieser Anlage ist es zum einen möglich den Propeller anzutreiben, und gleichzeitig die auf den Propeller und den Antriebsstrang wirkenden Kräfte zu messen.

Zu guter letzt noch ein Bildchen der LDA Einheit, diese wird zur Bestimmung der Geschwindigkeit der Strömung genutzt. Hier steht sie noch auf dem Tisch rum, es wurde aber noch eine alte Verstelleinrichtung gefunden, die wir derzeit an die aktuellen Anforderungen anpassen. Schon bald können wir damit sehr komfortabel die Geschwindigkeiten der Strömung an beliebigen Orten messen.

Tacheles

Ein Gedanke zu „Tacheles

  • 31. März 2008 um 23:00
    Permalink

    na jetzt weiss ich jedenfalls endlich wie dieses riesige dings da aus alu aussieht…… habs mir größer vorgestellt….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.